Anzeige


Nahrung, Essen aus der Natur

  • Brennesseln:
    Als Tee, Salat oder abgekocht, schmecken dann ähnlich wie Spinat
  • Löwenzahn:
    Die Blätter als Salat, die Wurzeln schmecken abgekocht wie Karotten.
  • Rinde:
    Das innere weiße in Streifen schneiden und kochen.
  • Nüsse:
    Nüsse (z.B. Haselnüsse, Bucheggern, Edelkastanie etc.) sind ungefährlich und fetthaltig.
  • Schilfwurzeln:
    reichlich zu finden an Gewässerufern; enthalten viel Stärke; Schilf ganz unten am Grund herausziehen, die Halme könnten scharf sein.
  • Birkensaft: Birke anritzen und Saft trinken
  • Kiefer:
    Eine Kalorienbombe und Vitamin C-Liferant im Wald. Essbar sind die Blüten, die Nadeln enthalten viel Öl, das Harz und die Innenrinde junger Äste.
  • Übersichtstabelle vieler Kräuter, Lebensmittel und Gewürze mit ihren Eigenschaften und Wirkung




Alle Angaben ohne Gewähr. Die Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr.


Anzeige

Anzeige